Sommerpause

Liebe Freunde der CENTRAL-GARAGE,

  

unsere erfolgreiche Ausstellung "100 Jahre Aston Martin" hatte am 5. Juli das letzte Mal für das interessierte Publikum geöffnet und wir bedanken uns sehr für Ihre Besuche und die viele positive Kritik. Wir bedanken uns auch für die zahlreichen Spenden zugunsten des "Hauses Mühlberg", das in Bad Homburg Obdachlose betreut. Wir konnten die stattliche Summe von über 6.000,- Euro zusammentragen, die wir in den nächsten Tagen an die Verantwortlichen übergeben werden.

 

Wir gehen nun in eine lange Sommerpause und eröffnen wieder Mitte September mit der Ausstellung "Mit dem Auto in die Kurstadt".


Dies wird eine aufwändige Ausstellung werden und wir benötigen deshalb eine relativ lange Konzeptions- und Aufbauphase. Wir werden unterstützt vom städtischen Museum im Gotischen Haus und vom Stadtarchiv Bad Homburg. Zeigen werden wir Ihnen, beginnend mit der Zeit Kaiser Wilhelm II., verschiedene Autos, mit denen unsere Kurgäste nach Homburg kamen. Wir zeigen Mode, berichten, wie Bad Homburg in den nachfolgenden Dekaden aussah und welche Persönlichkeiten hier kurten.

 

Lassen Sie sich überraschen und mitnehmen in die Bad Homburger Automobilgeschichte. Wir melden uns rechtzeitig mit dem genauen Eröffnungstermin, und danken für Ihr Verständnis.  

 

Wir wünschen Ihnen einen ereignisreichen Automobil-Sommer, mit gutem Wetter für schöne Ausfahrten.

 

 

Ihr Team von der CENTRAL GARAGE

Liebe Freunde der Central Garage,

wir beteiligen uns an der Veranstaltung Tage der Industriekultur mit zwei Vorträgen:

Vortrag 1:

Wie das Auto die Kurstadt veränderte - Vortrag: Dr. Dr. Reiner Ruppmann.

Sa / 13.8. / 17:00-18:00 Uhr / T

Wannn begann das automobile Zeitalter in Bad Homburg und wie wirkte sich die nMotorisierung auf die Stadt und das Alltagsleben aus? Der Vortrag führt nmit vielen zeitgenössischen Bildern vor Augen, wie sich die nVerkehrsstrukturen und die Lebensumstände in der Kurstadt innerhalb neiner vergleichsweisekurzen Zeit wandelten. Ein besonderes Augenmerk ngilt dem Transportwesen der ortsansässigen Unternehmen und nGewerbetreibenden.

Info und Anmeldung: Ursula Stiehler, nTel. 06172 31364, info@central-garage.de/ www.central-garage.de / nTreffpunkt: CENTRAL GARAGE Automuseum, Niederstedter Weg 5 / RMV: nBahnhof Bad Homburg.

Vortrag 2:

Industrie fördert Kurwesen. Vom Homburger Heilwasser, Zwieback, Leder und Motorrad - Vortrag: Gerta Walsh

So / 21.8. / 17:00-18:00 Uhr / T

Zun Homburgs Aufstieg trug nicht nur die Kur bei. Auch zahlreiche mittlere nBetriebe förderten die Stadtentwicklung auf ihre Weise, indem sie ihre nProdukte in die ganze Welt verschickten. Wie sich diese Infrastruktur nentwickelte und veränderte und welche Bedeutung sie für die nKurstadteinnahm, wird an vielen Einzelbeispielen erläutert.

Infon und Anmeldung: Ursula Stiehler, Tel. 06172-31364, ninfo@central-garage.de/ www.central-garage.de / Treffpunkt: CENTRAL nGARAGE Automuseum, Niederstedter Weg 5 / RMV: Bahnhof Bad Homburg.
 
 

NEWSLETTER